Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Wasserstoff-Beladung

In-situ und ex-situ Wasserstoffbeladung nutzen wir sowohl als Methode zur gezielten Veränderung der Defektstruktur von Materialien, als auch als Messmethode zur Charakterisierung der Thermodynamik und der Kinetik von Interkalationsprozessen.

  • HV-Anlage zur in-situ und ex-situ Wasserstoffbeladung aus der Gasphase (Restgasdruck 10-6 mbar, Temperaturbereich RT bis 500°C)
  • Elektrochemische Beladungszellen und Doppelzellen zur Diffusionsmessung und zur Messung der elektromotorischen Kraft (EMK)
  • HV-Mikrowaage (Sartorius AG) zur gravimetrischen Messung der H-Aufnahme in Materialien