Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Forschungsdatenmanagement

KADI4MAT Logo
Forschungsdatenmanagement
Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Michael Selzer

 

Forschung

In den Ingenieurwissenschaften ist das Forschungsdatenmanagement von zunehmend essenzieller Bedeutung. Forschungsdaten in großem Umfang inklusive entsprechender Metadaten und Ontologien abzuspeichern, auszutauschen und zugänglich zu machen stellt dabei eine große Herausforderung dar. An dieser Stelle kommt das Forschungsdatenmanagement ins Spiel, dessen Ziel es ist, Forschungsdaten nach den FAIR-Prinzipien digital zugänglich zu machen. Um die Zusammenarbeit zu vereinfachen, den sicheren Austausch von Rohdaten zu ermöglichen und die gewonnenen Forschungsdaten langfristig für eine Nachnutzung zu Verfügung zu stellen, müssen innovative Konzepte entwickelt werden. Zu diesem Zweck wird am Institut für Angewandte Materialien - Computational Materials Science (IAM-CMS) die Software Kadi4Mat (Karlsruhe Data Infrastructure for Materials Science) entwickelt. Diese hat zum Ziel, das Ablegen und Austauschen von Forschungsdaten mit der Möglichkeit der Datenanalyse, -visualisierung und -transformation zu verbinden. Dazu teilt sich der Aufbau der Software in die zwei Komponenten Repositorium und elektronisches Laborbuch auf:

Folgende Funktionen stehen dabei im Fokus der Entwicklung:

  • Strukturierte Datenablage und webbasierter Datenaustausch

  • Publizierung und Referenzierung von Forschungsdaten

  • Ausführung und Dokumentation reproduzierbarer Workflows zur automatisierten Nutzung anwendungsspezifischer Tools

  • Integration vorhandener Systeme sowie spezifischer Konvertierungs- und Visualisierungstools für den Umgang mit heterogenen Daten aus Simulationen und Experimenten

  • Aufbau eines Kompendiums datenwissenschaftlicher Methoden, insbesondere des maschinellen Lernens

Die Datenaustausch- und Analyseplattform Kadi4Mat soll eine enge Kooperation zwischen Experimentatoren, Theoretikern und Simulanten vor allem in den Materialwissenschaften unterstützen und die Gewinnung neuer Erkenntnisse und die Entwicklung neuartiger Materialien ermöglichen.

Kadi4Mat wird unter anderem als Teil mehrere Forschungsvorhaben entwickelt. Dazu zählen:

Starke Aktivitäten zeigt die Arbeitsgruppe auch im Aufbau und der Vernetzung hin zu einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur durch die Beteiligung an NFDI4Ing.

Ein zugriffsbeschränkter Prototyp sowie weitere Informationen sind verfügbar unter: https://kadi4mat.iam-cms.kit.edu/

Mitarbeiter
Name Titel Tel. E-Mail
M.Sc. +49 721 608-45023 nico brandtKue8∂kit edu
M.Sc. +49 721 608-47987 christoph herrmann2Nba6∂kit edu
M.Sc. +49 721 608-45024 ephraim schoofUus7∂kit edu
Dr.-Ing. +49 721 608-45311 michael selzerDnu9∂kit edu
M.Sc. +49 721 608-45023 giovanna tosatoBkx6∂kit edu
M.Sc. +49 721 608-41470 yinghan zhaoPbk8∂kit edu
B.Sc. +49 721 608-45023 philipp zschummeTqb2∂kit edu