Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Versagensverhalten von Konstruktionswerkstoffen: Verformung und Bruch

Versagensverhalten von Konstruktionswerkstoffen: Verformung und Bruch
Typ:
Semester: WS 17/18
Zeit: 17.10.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude


17.10.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

24.10.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

24.10.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

07.11.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

07.11.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

14.11.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

14.11.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

21.11.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

21.11.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

28.11.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

28.11.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

05.12.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

05.12.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

12.12.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

12.12.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

19.12.2017
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

19.12.2017
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

09.01.2018
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

09.01.2018
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

16.01.2018
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

16.01.2018
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

23.01.2018
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

23.01.2018
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

30.01.2018
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

30.01.2018
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II

06.02.2018
14:00 - 15:30 wöchentlich
10.91 Maschinenbau, Oberer Hörsaal 10.91 Maschinenbau, Altes Maschinenbaugebäude

06.02.2018
15:45 - 17:15 wöchentlich
10.50 Raum 602 10.50 Kollegiengebäude Bauingenieure II


Dozent: Dr. Daniel Weygand
Prof. Dr. Peter Gumbsch
SWS: 3
LVNr.: 2181711
Voraussetzungen

Pflicht: keine

Empfehlungen:

Vorkenntnisse in Mathematik, Mechanik, Werkstoffkunde

Literaturhinweise
  • Engineering Materials, M. Ashby and D.R. Jones (2nd Edition, Butterworth-Heinemann, Oxford, 1998); sehr lesenswert, relativ einfach aber dennoch umfassend, verständlich
  • Mechanical Behavior of Materials, Thomas H. Courtney (2nd Edition, McGraw Hill, Singapur); Klassiker zu den mechanischen Eigenschaften der Werkstoffe, umfangreich, gut
  • Bruchvorgänge in metallischen Werkstoffen, D. Aurich (Werkstofftechnische Verlagsgesellschaft Karlsruhe), relativ einfach aber dennoch umfassender Überblick für metallische Werkstoffe
Lehrinhalt
  1. Einführung
  2. Grundlagen der Elastizitätstheorie
  3. Klassifizierung von Spannungen
  4. Versagen durch plastische Verformung
    • Zugversuch
    • Versetzungen
    • Verfestigungsmechanismen
    • Dimensionierungsrichtlinien
  5. Verbundwerkstoffe
  6. Bruchmechanik
    • Bruchhypothesen
    • Linear elastische Bruchmechanik
    • Risswiderstand
    • Experimentelle Bestimmung der Rißzähigkeit
    • Fehlerfeststellung
    • Risswachstum
    • Anwendungen der Bruchmechanik
    • Atomistik des Bruchs
Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 22,5 Stunden
Selbststudium: 97,5 Stunden

Ziel

Der/die Studierende

  • besitzt das grundlegende Verständnis der mechanischen Vorgänge, um die Zusammenhänge zwischen äußerer Belastung und Werkstoffwiderstand zu erklären.
  • kann die Grundlagen der linearen elastischen Bruchmechanik erläutern und entscheiden, ob diese bei einem Versagensfall angewandt werden können.
  • kann die wichtigsten empirische Werkstoffmodelle für Verformung und Bruch beschreiben und anwenden.
  • besitzt das physikalische Verständnis, um Versagensphänomene beschreiben und erklären zu können.
Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer 30 min. mündlichen Prüfung (nach §4 (2), 2 SPO).