Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
IAM Logo
Institut für Angewandte Materialien (IAM-ESS)

Prof. Dr. Helmut Ehrenberg
Sekretariat: Frau Almut Kriese

Hermann-von-Helmholtz-Platz 1

D-76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Tel.: +49 721 608-28501
Fax: +49 721 608-28521

E-Mail:

office-essSmi7∂iam kit edu

Web:

www.iam.kit.edu/ess/

Chef

Prof. Dr. rer. nat Helmut Ehrenberg

Institutsleiter
Raum: 441-1/205
Tel.: +49 721 608 47915 oder +49 721 608 26363
Fax: +49 721 608 28521
helmut ehrenbergBfb4∂kit edu

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Angewandte Materialien (IAM-ESS)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
D-76344 Eggenstein-Leopoldshafen


Forschungsschwerpunkte

  • Materialien für Energiespeichersysteme und deren Charakterisierung in einer elektrochemischen Zelle
  • Struktur-Eigenschaftsbeziehungen in Funktionsmaterialien, hauptsächlich Übergangsmetalloxide, intermetallische Verbindungen und Kompositmaterialien
  • Weiterentwicklung von in operando Charakterisierungsverfahren

Publikationen

Vita

Ausbildung

  • 2005
    Habilitation im Fach „Materialwissenschaft“
    Technische Universität Darmstadt (TUD)
    „Strukturen, Phasenübergänge und Eigenschaften der polymorphen 3d-Übergangsmetallmolybdate MeMoO4, Me=Mn, Fe, Co, Ni, Cu und Zn“
  • 1996
    Promotion (Dr. rer. nat.)
    Materialwissenschaft, TUD
    Fachgebiet Strukturforschung, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. H. Fueß
    „Bestimmung und Modellierung der magnetischen Eigenschaften ausgewählter binärer Übergangsmetalloxide“
  • 1991
    Diplom (Dipl.-Physiker)
    Institut für Kernphysik TUD, Prof. Dr. F. Beck (†)
    „Formfaktoren in der Quantenhadrodynamik“

 

Beruflicher Werdegang

  • seit 06/2012
    Leiter des Instituts für Angewandte Materialien – Energiespeichersysteme (IAM-ESS)
  • seit 12/2010
    Professor für „Materialforschung für neuartige Energiespeichersysteme“ am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • 10/2006-12/2010
    Abteilungsleiter „Funktionelle Kompositmaterialien“ am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung IFW Dresden
  • 02/2005-12/2010
    Privatdozent für das Fach „Materialwissenschaft“ an der TUD
  • 04/1997-12/1997 & 11/1999-11/2000
    Messplatzbetreuer mit Dienstort am Hamburger Synchrotronlaboratorium
  • 1991-2006
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Materialwissenschaft der TUD

 

Auslandsaufenthalt

  • 12/1997-11/1999
    Marie-Curie-Fellow an der Universität Cambridge, England
    Interdisciplinary Research Centre in Superconductivity

 

Auszeichnungen

  • 2001
    „Max-von-Laue Preis“ der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie
  • 2001
    „Adolf-Messer Preis“ für besondere Leistung in Forschung und Lehre (2001)
  • 2010-2012
    Gastprofessur für „Materialforschung für eine nachhaltige Energietechnik“ an der TU Bergakademie Freiberg

 

Komitees und Gremien

  • SFB 595 „Elektrische Ermüdung in Funktionswerkstoffen“
  • Mitglied im Vorstand
    Sprecher des Transferbereichs
    Projektleiter
  • seit 2009
    Gutachterausschuss
    Neutronenquelle FRM-II
    Sprecher des Bereichs „Strukturen“
  • 2004-2007
    Gutachterausschuss
    Institut-Laue-Langevin
    Subcommittee „Magnetic Structures“
  • 2009-2011
    Sprecher der „Special Interest Group: Functional Materials“ der „European Crystallographic Association (ECA)“

Alle Publikationen