Institut für Angewandte Materialien - Elektrochemische Technologien (IAM-ET)

Mikrostruktur- und Materialcharakterisierung

REM Janina

Die Arbeitsgruppe Mikrostruktur- und Materialcharakterisierung beschäftigt sich mit der Anwendung und Adaption hochauflösender tomografischer und mikroskopischer Verfahren zur Charakterisierung von Werkstoffen und elektrischen Bauteilen insbesondere im Bereich elektrochemischer Energiespeicher und Wandler.

Die genannten Verfahren ermöglichen sowohl hochaufgelöste 2D-Aufnahmen, als auch eine 3D-Rekonstruktion der realen Mikrostruktur von elektrischen Bauteilen und bilden somit die Basis für ein tiefes Verständnis der Prozesse (beispielsweise der Transportvorgänge) in diesen Komponenten. Weiterhin schaffen diese Verfahren die Basis für eine modellgestützte Bauteiloptimierung, indem die Kenntnis der realen Mikrostruktur eine Korrelation von Funktionalität und Performance der Bauteile mit Strukturparametern erlauben. Für die dreidimensionale Material/Strukturanalyse stehen der Arbeitsgruppe ein Elektronenmikroskop mit hochauflösender FIB-Tomographie und eine Mikroröntgentomographie (µ-CT) am Institut zur Verfügung.

Zusätzliche Arbeitsschwerpunkte bilden die Entwicklung geeigneter Präparationsmethoden für eine optimale Bildgebung sowie die Verarbeitung und Aufbereitung von Bilddaten. Das IAM-ET hat Erfahrung in der 3D-Rekonstruktionen von unterschiedlichsten Materialien und Bauteilen und konnte Mikrostrukturergebnisse erfolgreich für die Verbesserung elektrischer Bauteile wie Batterien und Brennstoffzellen einsetzten.

 

Ansprechpartner Dr.-Ing. Wolfgang Menesklou