Gefüge-Eigenschafts-Beziehungen

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Lehrstuhl: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau - Institut für Angewandte Materialien - Werkstoff- und Biomechanik
    KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau
  • Semester: SS 2021
  • Zeit: Mo 12.04.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich


    Di 13.04.2021
    08:00 - 09:30

    Mo 19.04.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 26.04.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Di 27.04.2021
    08:00 - 09:30

    Mo 03.05.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 10.05.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Di 11.05.2021
    08:00 - 09:30

    Mo 17.05.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 31.05.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 07.06.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Di 08.06.2021
    08:00 - 09:30

    Mo 14.06.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 21.06.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Di 22.06.2021
    08:00 - 09:30

    Mo 28.06.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 05.07.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Di 06.07.2021
    08:00 - 09:30

    Mo 12.07.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Mo 19.07.2021
    08:00 - 09:30, wöchentlich

    Di 20.07.2021
    08:00 - 09:30


  • Dozent: Prof. Dr. Christoph Kirchlechner
    Dr. Patric Gruber
  • SWS: 3
  • LVNr.: 2178124
  • Hinweis: Online
Inhalt

Es werden folgende Gefüge-Eigenschafts-Beziehungen für die verschiedenen Materialklassen behandelt:

- Elastizität und Plastizität

- Bruchmechanik

- Ermüdung

- Kriechen

- Elektrische Leitfähigkeit: Metallische Leiter, Halbleiter, Supraleiter, leitfähige Polymere

- Magnetische Eigenschaften und Magnetwerkstoffe 

Neben der phänomenologischen Beschreibung und physikalische Erklärung des Materialverhaltens wird auch ein Überblick zu den jeweiligen experimentellen Methoden gegeben.

Die Studierenden verstehen grundlegend den Zusammenhang zwischen dem Gefüge und den Materialeigenschaften. Dieser Zusammenhang wird für die mechanischen Eigenschaften (Elastizität, Plastizität, Bruch, Ermüdung, Kriechen) sowie für die Funktionseigenschaften (Leitfähigkeit, magnetische Eigenschaften) und jeweils für alle Werkstoffhauptklassen erarbeitet. Die Studierenden können die Eigenschaften phänomenologisch beschreiben, die zugrundeliegenden materialphysikalischen Mechanismen erklären und verstehen wie die Eigenschaften über das Gefüge gezielt eingestellt werden können. Sie können umgekehrt auch auf Basis des Gefüges die mechanischen und funktionellen Eigenschaften des Werkstoffes ableiten.

Mündliche Prüfung ca. 30 Minuten

VortragsspracheDeutsch
Organisatorisches

Die Vorlesung wird unabhängig von den zuvor angekündigten Vorlesungsterminen angeboten. Dazu werden die Vorlesungsfolien mit Tonspur und Tafelaufschrieben als Video via ILIAS verteilt. Zudem werden die Vorlesungsfolien auf ILIAS bereitgestellt. Weitere Informationen zur Interaktion werden ebenfalls über ILIAS bekanntgegeben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an christoph.kichlechner@kit.edu oder patric.gruber@kit.edu.

Der Kursbeitritt in ILIAS erfolgt selbstständig.