Promotionen

-> Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten

 

 

Bewerbungen für Doktorarbeiten über die Zuverlässigkeit von Materialien und Geräten für die Kernfusion, Mikrosysteme und Nanotechnologie sind immer willkommen. Anfragen und Bewerbungen richten Sie bitte an Prof. Dr. Kirchlechner.

 

Nachfolgend finden Sie unsere offenen Stellen.

 

Mikromechanische Modellierung der Wechselwirkung
von effektiven Transporteigenschaften und Mechanik
in Elektroden von Lithium-Ionen-Batterien

 

Master- und Bachelorarbeiten finden Sie in der Navigation auf der linken Seite, weitere Stellen finden Sie im Karriereportal unserer Personalservice-Seiten www.pse.kit.edu/karriere.

Weitere Stellenangebote aus dem Karriere-Portal

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
75 % Teilzeit

Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Eingebettet in das EU Projekt INNUMAT (Innovative Structural Materials for Fission and Fusion), soll im Rahmen einer Promotion die generelle Anwendbarkeit neuer/modifizierter Werkstoffe für den Einsatz im Nuklearbereich am Beispiel von Projektpartnern zur Verfügung gestellter Musterlegierungen untersucht werden. Aufgrund der Tatsache, dass in nuklearen Anlagen im Allgemeinen thermomechanische Belastungen dominieren, soll hier neben dem Verhalten unter Zugbelastung, in erster Linie die Wechsel-, sowie die Kriechfestigkeit bei zu erwartenden Betriebstemperaturen studiert werden. Dabei sollen neben Standartproben auch miniaturisierte Proben zum Einsatz kommen. In diesem Zusammenhang gilt es neben der Durchführung mechanischer Tests an sich auch darum, Richtlinien für die entsprechenden Experimente an Kleinstproben zu erstellen.

Da das Verformungs- und Schädigungsverhalten von Werkstoffen bei gegebener Belastung maßgeblich vom Aufbau der inneren Struktur (Gittertyp, Phasenzusammensetzung etc.) abhängig ist, sollen die mechanischen Experimente kontinuierlich von strukturellen Analysen z.B. mittels Elektronenmikroskopie oder auch Röntgendiffraktometrie begleitet werden. Schließlich soll mittels numerischer Analysen der erhaltenen Ergebnisse unter der Verwendung geeigneter Design Kriterien die Nutzbarkeit der unterschiedlichen Materialien bewertet werden.

Persönliche Qualifikation

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom(Uni)) der Fachrichtung Materialwissenschaften, Maschinen- bau oder Physik. Kenntnisse in der Werkstoffmechanik, sowie gute Englischkenntnisse und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Erfahrung in der Durchführung von mechanischen Experimenten, von Strukturanalysen mittels mikroskopischer Methoden, sowie von numerischen Simulationen mittels FEM wäre wünschenswert.

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
-Untersuchung der Bestrahlungseffekte-

Bereich

Akademiker / Wissenschaftler / Ingenieure (Master) (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

  • Modellierung von Bestrahlungseffekten zur Beschreibung von Bildung und Wachstum von Bestrahlungsdefekten
  • Mikromechanische und mikrostrukturelle Untersuchungen an ionenbestrahlten Werkstoffen
  • Entwicklung von EUROfusion Materialeigenschaften-Handbuch für das Demonstrationsfusionskrafwerk DEMO
  • Dokumentation und Präsentation

Persönliche Qualifikation

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) in den Fachrichtungen Maschinenbau, Materialwissenschaften oder Physik mit abgeschlossener Promotion
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Bestrahlungseffekte, numerische Modellierungswerkzeuge zur Beschreibung von bestrahlungsinduzierter Defektbildung in metallischen Werkstoffen
  • Erfahrungen in den mikrostrukturellen Untersuchungsmethoden von metallischen Werkstoffen sind von Vorteil
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben

Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) 75 % Teilzeit
Wasserstoff Mikromechanik

Bereich

Doktoranden (w/m/d)

Tätigkeitsbeschreibung

Das Institut für Angewandte Materialien – Werkstoff- und Grenzflächenmechanik (IAM-MMI) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) strebt ein grundlegendes Verständnis und eine Vorhersage der Degradationsmechanismen funktioneller Werkstoffsysteme, sowie deren Mechanismen-basierte Optimierung an. Unser Materialportfolio umfasst unter anderen Materialien für die Energiewende, d.h. Materialien für die Energiewandlung und -speicherung, sowie angewandte Strukturmaterialien. In all diesen Materialien stellen Grenzflächen gleichermaßen das Rückgrat (im Sinne der Funktionalität) wie auch die Achillesferse (aufgrund der dort auftretenden Degradationsmechanismen) dar.

Sie werden Teil einer neu gegründeten Forschungsgruppe sein, die aus sechs Forschern besteht und Grundlagenforschung zu den Mechanismen der Wasserstoffversprödung auf der Mikrostrukturebene betreibt. Als erfolgreicher Kandidat werden Sie die Aufgabe haben, ein neues Detektorsystem zur Messung der lokalen Verteilung des Wasserstoffisotops Tritium zu entwickeln. Sie und Ihre Gruppe werden diesen Detektor bei der Durchführung von mechanischen in-situ-Tests im kleinen Maßstab an mit fokussiertem Ionenstrahl (FIB) präparierten Proben einsetzen, um die grundlegenden Mechanismen der Wasserstoffversprödung mit dem lokalen Wasserstoffgehalt zu korrelieren.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Entwicklung eines Multi-Channel-Plate (MCP) Detektorsystems zur Messung des lokalen Tritiumgehaltes.
  • Entwicklung von Software-Tools zur Analyse der gewonnenen Daten.
  • Validieren Sie die räumliche und chemische Auflösung des MCP-Systems.
  • Integration des MCP-Systems in ein hochmodernes Rasterelektronenmikroskop für mikromechanische in-situ-Tests.

 

Persönliche Qualifikation

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) in Physik, Materialwissenschaften oder Chemie

Entgelt

EG 13, sofern die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind. 

 

mehr Details Bewerben