Institut für Angewandte Materialien – Werkstoffkunde

Recyclingkonzepte für verstärkte Thermoplaste

Baden-Württemberg: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau

Substitution von Primärrohstoffen durch die Weiterverarbeitung von rezyklierten Carbonfaser-Hybridgarnen in innovativen Thermoplastprozessen (reCaHit)

Ziel des Projekts ist eine innovative Rohstoffnutzung, in dem recycelte Kohlenstofffasern einerseits im Spritzgießen wieder angewendet werden, andererseits zu Hybridgarnen aufbereitet werden und somit orientiert in stark belasteten Bauteilbereichen eingesetzt werden können. Am IAM-WK werden dabei die mechanischen Eigenschaften von Hybridgarnen, von Verbundwerkstoffcouponproben und von Bauteilen untersucht. Darüber hinaus wird das Versagensverhalten charakterisiert und diskutiert, in wie weit recycelte Fasern als Ersatz für Neufasern genutzt werden können.

Partnerinstitut: Fraunhofer ICT