Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Geb_10_96.jpg

Anfahrt zum Gebäude 10.96

ZV_Zwick

Zugprüfmaschine

slk10

Induktionsheizung

slk7

servohydraulische TMF-Prüfeinrichtung

e4bb4565

Induktionsheizung

Aufbau_Ulrich

Resonanzpulser

5ad

Strahlungsofen

Laboratorien für mechanische Werkstoffprüfung

Kollegiale Leitung: Dr.-Ing. Stefan Guth, Dr.-Ing. Stefan Dietrich, Dr.-Ing. Wilfried Liebig

Gebäude 10.96

Mitarbeiter

Marc Brecht
Arndt Hermeneit
Sebastian Höhne
Ralf Rössler

Prüfeinrichtungen

  • 6 elektromechanische Universalprüfmaschinen mit Maximalprüfkräften zwischen 2,5 kN und 500 kN für Zug-, Druck-, Biege- und Torsionsbeanspruchungen
  • 15 Wechselbiegemaschinen Typ Webi
  • Härteprüfer für alle gängigen Verfahren
  • 2 Pendelschlagwerke
  • 9 servohydraulische Prüfmaschinen für isotherme Dauerschwingversuche mit Nennkräften von 10 bis 200 kN
  • 1 servohydraulische Prüfmaschine für überlagerte zyklische Zug/Druck- und Torsionsbeanspruchung (250 kN / 4 kNm)
  • 7 servohydraulische Prüfmaschinen (Fmax = 63 bzw. 100 kN) für thermisch- mechanische Ermüdungsversuche
  • 1 servohydraulisches Prüfsystem (Zwei-Proben-Prüfstand) für komplexe thermisch-mechanische Ermüdungsbeanspruchung (FNenn = 100 kN)
  • 1 servohydraulische Prüfmaschine für Versuchsfrequenzen bis 1000 Hz, Fmax = 35 kN, zur Überlagerung nieder- und höherfrequenter Beanspruchungen
  • 3 Prüfmaschinen mit Linearmotorantrieb für isotherme sowie thermisch-mechanische Ermüdungsversuche (Fmax = 4 bzw. 12 kN)
  • 3 Resonanzpulser (Fmax = 63, 100 und 250 kN)
  • 6 elektromechanische Prüfmaschinen (Fmax = 100 kN) für thermisch-mechanische Ermüdungsversuche
  • 3 Mikro-Universalprüfmaschinen, Fmax zwischen 20 und 100 N
  • Schnellzerreißmaschine (50 kN, 20 m/s), Fallturm
  • 2 Resonanzprüfmaschinen, Versuchsfrequenzen von 800 – 1200 Hz, Fmax = 10 kN
  • 3 elektromechanische Torsionsprüfmaschinen, Mmax zwischen 10 und 50 Nm
  • 2 In situ Zugprüfanlagen: Eigenbau mit maximal 5 kN Prüfkraft; KFC 50-1 der Firma BC-TestTec mit 50 kN Prüfkraft

Temperiereinrichtungen

  • Kältekammern (T > -196 °C)
  • Widerstandsheizeinrichtungen (200° C < T < 1050 °C)
  • Spiegelöfen (100 °C < T < 1600 °C)
  • Induktionsheizungen (20 °C < T < 1200 °C)
  • Induktive HF-Heizungen mit PNenn = 5 bzw. 10 kW
  • Spiegelöfen für Tmax = 1000 °C
  • Widerstands-Heizvorrichtungen für Tmax ca. 1100 °C

Besondere Ausstattungen

  • Anlage zur Schallemissionsanalyse
  • Heiz-Kühlvorrichtung zur Realisierung von Temperaturgradienten
  • Gleichstrom-Potential-Sonden, auch bei erhöhter Temperatur einsetzbar
  • Lichtmikroskopische Beobachtungseinrichtungen für Prüfmaschinen
  • Indenterköpfe für registrierende Härtemessung
  • Klimakammer: -75° C bis 250° C, Feuchteregelung, Optische Dehnungsmessung