Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Materialentwicklung für die generative Fertigung

Fused Filament Fabrication (FFF), auch bekannt als Fused Deposition Modeling (FDM), ist eine Methode der generativen Fertigung zur Herstellung von Bauteilen, Modellen und Prototypen, welche Schichtweise aus schmelzfähigem Kunststoff aufgebaut werden. Am IAM-WK wurde dieser Ansatz auf die Replikation von keramischen und metallischen Bauteilen adaptiert. Die dafür erforderliche Prozesskette umfasst die Entwicklung keramischer und metallischer Formmassen zur Herstellung von Filamenten, den 3D Druck von Grünteilen und die anschließende Wärmebehandlung (Entbindern und Sintern).  Die Skalierbarkeit und Fertigung von komplexen Bauteilen mit individuellen Abmessungen lassen sich dabei in Abhängigkeit der Formmassenzusammensetzung (Verhältnis Pulver-Bindersystem) und des verwendeten Düsendurchmessers einstellen.

 

Fused Filament Fabrication (FF) / Fused Deposition Modelling (FDM) Wolfram 3D-Druck


S. Antusch:  Need a tricky tungsten piece? Print it! (Fusion in Europe 1/2018 (2018))

 

Fragen zu diesem Thema richten Sie bitte an Frau Dipl.-Min. Dorit Nötzel.