Systematische Werkstoffauswahl

  • Typ: Vorlesung (V)
  • Lehrstuhl: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau
    KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Maschinenbau - Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffkunde
  • Semester: SS 2021
  • Zeit: 13.04.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich


    20.04.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    27.04.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    04.05.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    11.05.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    18.05.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    01.06.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    08.06.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    15.06.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    22.06.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    29.06.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    06.07.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    13.07.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich

    20.07.2021
    10:00 - 11:30 wöchentlich


  • Dozent: Dr.-Ing. Stefan Dietrich
  • SWS: 3
  • LVNr.: 2174576
  • Hinweis:

    Online

    Die Veranstaltung wird via ILIAS verwaltet.

Inhalt

Die wichtigsten Aspekte und Kriterien der Werkstoffauswahl werden behandelt und Leitlinien für eine systematische Vorgehensweise beim Auswahlprozess erarbeitet. Dabei werden u.a. folgende Themen angesprochen:

  • Informationen und Einleitung
  • Erforderliche Grundlagen der Werkstoffkunde
  • Ausgewählte Methoden / Herangehensweisen der Werkstoffauswahl
  • Beispiele für Materialindices und Werkstoffeigenschaftsschaubilder
  • Zielkonflikt und Formfaktoren
  • Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde
  • Hochtemperaturwerkstoffe
  • Berücksichtigung von Fertigungseinflüssen
  • Werkstoffauswahl für eine bestehende Produktionslinie
  • Fehlerhafter Werkstoffauswahl und abzuleitende Konsequenzen
  • Zusammenfassung und Fragerunde

Lernziele:

Die Studierenden können für einen vorgegebenen Anwendungsfall den am besten geeigneten Werkstoff auswählen. Sie beherrschen die systematische Werkstoffauswahl mit Hilfe von Werkstoffindices und Werkstoffauwsahldiagrammen. Sie erkennen Zielkonflikte und können gute Kompromisslösungen finden. Sie kennen die Möglichkeiten und Grenzen von hybriden Werkstoffkonzepten (Verbundwerkstoffe, Werkstoffverbunde, Schäume) und können erkennen, ob ein solches Konzept in einem gegebenen Anwendungsfall nutzbare Vorteile erbringt. 

Voraussetzungen:

WiIng SPO 2007 (B.Sc.)          

Die Veranstaltung Werkstoffkunde I [21760] muss absolviert sein

WiIng (M.Sc.)  

Die Veranstaltung Werkstoffkunde I [21760] muss absolviert sein

Arbeitsaufwand:

Der Arbeitsaufwand für die Vorlesung beträgt pro Semester 120 h und besteht aus Präsenz in der Vorlesung (30 h) sowie Vor- und Nachbearbeitungszeit zuhause (30 h) und Prüfungsvorbereitungszeit (60 h).

VortragsspracheDeutsch
Literaturhinweise

Vorlesungsskriptum; Übungsblätter; Lehrbuch: M.F. Ashby, A. Wanner (Hrsg.), C. Fleck (Hrsg.);
Materials Selection in Mechanical Design: Das Original mit Übersetzungshilfen
Easy-Reading-Ausgabe, 3. Aufl., Spektrum Akademischer Verlag, 2006
ISBN: 3-8274-1762-7

Lecture notes; Problem sheets; Textbook: M.F. Ashby, A. Wanner (Hrsg.), C. Fleck (Hrsg.);
Materials Selection in Mechanical Design: Das Original mit Übersetzungshilfen
Easy-Reading-Ausgabe, 3. Aufl., Spektrum Akademischer Verlag, 2006
ISBN: 3-8274-1762-7